Hüftschnupfen Therapie

Leider ist der Hüftschnupfen nicht direkt therapiebar – abgesehen von einem bakteriellen Hüftschnupfen, der mit Antibiotika behandelt werden muss.

Beim einfachen und nicht infektiösen Hüftschnupfen kann der Patient nur mit Schmerzmittel versorgt werden.

Meist wird als erstes Medikament ein Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Naproxen eingesetzt. Weitere Informationen zu Naproxen und Hüftschnupfen.

Bei besonders starken Fällen können auch Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Metamizol vom Arzt verschrieben werden – zum Beispiel Novalgin als Tropfen oder Filmtabletten. Wie immer entscheidet jedoch der Arzt über diese Art der Therapie, denn diese Schmerzmittel sind besonders bei Kindern nicht komplikationslos.

Häufige Fragen zum Hüftschnupfen, auch zum Thema Therapie und alternative Behandlungsformen finden Sie auf

Hier geht es zum Bereich -> Häufige Fragen zum Hüftschnupfen